Strafzahlungen wegen Datenschutzverletzungen mehren sich

Oberursel, 24. September 2019 – Graumarktanbieter sind kein neues Phänomen. Durch das gestiegene Interesse für Software as a Service entstehen mehr und mehr Anbieter, die ihr Produkt auf illegalem Betriebsweg verkaufen. Nicht immer sind sich die Kunden beim Kauf

OTRS empfiehlt in Hinblick auf SaaS-Lösungen direkt mit dem Hersteller zusammen zu arbeiten, um Sicherheitsrisikos zu vermeiden

 

Oberursel, 24. September 2019 – Graumarktanbieter sind kein neues Phänomen. Durch das gestiegene Interesse für Software as a Service entstehen mehr und mehr Anbieter, die ihr Produkt auf illegalem Betriebsweg verkaufen. Nicht immer sind sich die Kunden beim Kauf über die Nachteile bewusst. Besonders, wenn es um Software geht, bietet die direkte Zusammenarbeit mit dem Hersteller mehr Sicherheit.

Die OTRS AG hat vier Vorteile zusammengestellt, von denen Kunden bei einer direkten Zusammenarbeit mit dem Hersteller profitieren.

Sicherheit – gerade in Hinblick auf eine Cloud-Lösung

Cloud Computing ist auf dem Vormarsch. Laut Bitkom[1] nutzen schon zwei von drei Unternehmen Software in der Cloud. Die direkte Zusammenarbeit mit dem Hersteller ermöglicht, dass Sicherheitslücken sofort und unmittelbar geschlossen werden. Jegliche Updates und Patches werden vom Hersteller gehandhabt unverzüglich geliefert. Das Risiko von Datenverlusten wird so minimiert.

Beratung und Information auf dem schnellsten Weg

Software-Kunden brauchen in manchen Situationen schnelle und unkomplizierte Beratung. Bei der Zusammenarbeit mit dem Hersteller sitzen Kunden quasi direkt an der Quelle. Die Problemlösungen erfolgen zeitnah und bilateral im Gespräch mit einem professionellen Team. Ein Graumarktanbieter müsste erst noch die Informationen vom Hersteller einholen.

Transparenz in Produktabläufe

In der Kommunikation mit dem Hersteller – sei es ein persönliches Gespräch oder ein Newsletter – bekommen Kunden wichtige Informationen zur Produktentwicklung. Wann ist der nächste Launch geplant? Welche neuen Features wird es geben? Wie kommt der Preis der Software zustande? Wie kann die Software am besten auf die Unternehmensbedürfnisse zugeschnitten werden? All diese Antwort erfahren Kunden vom Hersteller aus erster Hand.

Einfluss nehmen

Hersteller nehmen das Feedback ihrer Kunden sehr ernst und entwickeln darauf basierend Produkt-Updates. Wenn Kunden eine neue Idee haben oder ihnen ein wichtiges Feature fehlt, können sie es direkt einreichen und sich sicher sein, dass ihre Stimme zählt und die Idee evaluiert und möglicherweise umgesetzt wird.

„Aktuelle Beispiele wie British Airways oder Equifax, die hohe Strafen wegen Datenschutzverletzungen zahlen müssen, zeigen wie explosiv das Thema Sicherheit derzeit ist“, sagt Christopher Kuhn, COO bei der OTRS Group. „Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Lösungen von Graumarktanbietern zwar auf den ersten Blick günstiger erscheinen, aber in der weiteren Zusammenarbeit wegen Datenverlusten, möglichen Strafen und weiterer Probleme sehr viel teuer werden können. Es kann sogar so weit kommen, dass Unternehmen ihre Existenz riskieren, wenn sie auf Graumarktanbieter setzen.“

Lesen Sie hier mehr zu Kundenbeispielen der OTRS Group, die nach der Zusammenarbeit mit Graumarktanbietern Schwierigkeiten beim Schutz ihrer Daten hatten.

Auf unserem Blog finden Sie ebenfalls mehr Informationen zum Thema Graumarkt.

[1] https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Zwei-von-drei-Unternehmen-nutzen-Cloud-Computing.html

 

Über die OTRS AG

Die OTRS AG ist der Hersteller und weltweit größte Dienstleister für die Service Management Suite OTRS, ausgezeichnet mit dem Gütesiegel SERVIEW CERTIFIED TOOL. Sie bietet Unternehmen aller Größen flexible Lösungen zum Prozess- und Kommunikationsmanagement, um Zeit und Geld zu sparen. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Lufthansa, Airbus, IBM, Porsche, Siemens, BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Max-Planck-Institut, Toyota, Hapag Lloyd und Banco do Brazil (Bank of Brazil). Mehr als 170.000 Unternehmen weltweit nutzen OTRS, darunter über 40 Prozent der DAX 30-Unternehmen. OTRS ist in 40 Sprachen verfügbar. Das Unternehmen besteht aus der OTRS AG und ihren sechs Töchtern OTRS Inc. (USA), OTRS S.A. de C.V. (Mexiko), OTRS ASIA Pte. Ltd. (Singapur), OTRS Asia Ltd. (Hongkong), OTRS Do Brasil Soluções Ltda. (Brasilien) und OTRS Magyarország Kft. (Ungarn). Die OTRS AG ist im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Weitere Informationen unter: www.otrs.com

Pressekontakt OTRS:
 
Adresse OTRS AG
Zimmermühlenweg 11
61440 Oberursel
Name Saskia Stähle-Thamm
Telefon +49 6172 681988-43
E-Mail pr@otrs.com

Artikel teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on print

Wenn Sie diese Website weiter nutzen, akzeptieren Sie damit die Nutzung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen ein optimales Browser-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, dann stimmen Sie dem zu.

Schließen