OTRS packt an – unsere CSR-Aktivitäten

Verantwortung ist einer der vier Grundpfeiler unserer Unternehmenskultur und somit fester Bestandteil dessen, was uns im Umgang miteinander wichtig ist und unserer Wertevorstellung entspricht.

Wir sehen sie als wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg im herkömmlichen Sinne, sind uns aber auch unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Mit unserem sozialen Engagement möchten wir nicht nur unseren Beitrag leisten, sondern aus Überzeugung und mit Leidenschaft agieren.

Unsere CSR-Aktivitäten sind geprägt von aktiver Mitwirkung und Gemeinschaftssinn. Als Unternehmen mit Firmensitz in Oberursel habe wir uns entschieden, besonders benachteiligte Gruppen und Projekte in der Rhein-Main-Region zu unterstützen.

Von Eisprinzessinnen und -prinzen

Unser erstes CSR-Projekt entstand in der Vorweihnachtszeit 2018. Der Verein „Die Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk e. V.“ engagiert sich gegen Kinderarmut und ermöglicht sozial benachteiligten Kindern mit unterschiedlichen Freizeitangeboten, Verpflegungs- und Lernmöglichkeiten unbeschwerte Momente in ihrem oft nicht einfachen Leben.

Daran wollten wir uns beteiligen und fragten im Dezember nach Weihnachtswünschen der Kinder. Entgegen unserer Erwartung ging es ihnen weder um Spielsachen noch um Kleidung. Sie wünschten sich, gemeinsam Schlittschuhlaufen zu gehen. Und so kam es am 09. Januar 2019 zu einem Tag auf dem Eis, den die OTRS AG inklusive Essen und Anreise finanzierte.

Insgesamt 5 unserer Mitarbeiter begleiteten die Kinder bei diesem Spaß. Am Ende waren wir uns gar nicht mehr sicher, wer mehr Eisprinzessin/-prinz war – die Kids oder unsere Kollegen.

Girl Power bei OTRS

Am 28. März 2019 hieß es für Unternehmen und Hochschulen wieder: Girls‘ Day!
Da das Thema Diversität und Gleichberechtigung bei OTRS seit jeher eine große Rolle spielt, wollten wir natürlich gern dabei sein und unseren Beitrag bei der jüngeren Generation leisten.

Für OTRS war es in diesem Jahr das erste Engagement bei diesem weltweit größten Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Wir waren wirklich gespannt und freuten uns auf das, was uns erwartete.

„Unsere“ Mädchen erhielten einen Überblick über das Unternehmen OTRS, die verschiedenen Abteilungen und konnten in mehreren interaktiven Vorträgen erste Eindrücke von der Arbeit unserer Entwickler, Projektmanager und dem IT Support sammeln. Wir waren erfreut über die Motivation der Mädchen – am Ende des Tages konnten sie schon ziemlich gut erklären, welchen Mehrwert ein Ticketsystem für Unternehmen darstellt.

Ein Tag mit Eindruck

Sich mit dem Thema Sterben zu beschäftigen, ist für viele Menschen schwierig. Und doch gehört es zum Leben, ist nicht abwendbar. Ein würdevoller letzter Weg ohne Schmerzen ist wahrscheinlich der Wunsch eines jeden. Dies zu ermöglichen sowie die Angehörigen zu begleiten und zu unterstützen ist die große und wichtige Aufgabe eines Hospizes.

Wenn Kinder betroffen sind, ist diese besonders schwierig, aber auch besonders notwendig. Deshalb war uns ein soziales Engagement in diesem Bereich eine wirkliche Herzenssache. In Wiesbaden gibt es mit dem Kinderhospiz Bärenherz eine der wenigen dieser Einrichtungen in Deutschland.

Im Rahmen unserer CSR-Aktivitäten haben OTRS Mitarbeiter am 07. Juni 2019 vor Ort bei handwerklichen Tätigkeiten, Gartenarbeiten und der Autoreinigung geholfen. Neben unserem Wirken erfuhren wir viel Wissenswertes und erhielten Eindrücke in die tägliche Arbeit.

Dieser Tag wirkte bei uns noch lange nach. Eine Aussage einer Mitarbeiterin des Hospizes prägte sich uns besonders ein: „…trotz allem ist hier ganz viel Leben…“

Run smoothly – run OTRS

Das war unser Motto beim diesjährigen J.P.Morgan-Lauf. Zumindest auf den T-Shirts. Eigentlich aber ging es uns wie allen Läufern nicht nur um das persönliche sportliche Erlebnis, sondern auch darum, mit der Teilnahme etwas Gutes zu tun. Pro Läufer gehen nämlich 2 EUR an die Stiftung Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Behindertensportjugend. J.P.Morgan verdoppelt die Summe dann noch zusätzlich.

Außerdem soll dieses Sportevent seinen Beitrag zu Werten wie Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit leisten. Der Lauf in Frankfurt ist der Größte weltweit und fand 2019 bereits zum 27. Mal statt. Die Strecke verläuft 5,6 Kilometer durch Frankfurts Innenstadt. In diesem Jahr nahmen insgesamt 62.772 Läufer aus 2.282 Firmen teil.

OTRS stellte 5 Starter, von denen jeder 43 Minuten benötigte, um die vorgegebene Strecke zurückzulegen.

Nährende Herzen
und Verstand

Im Juli 2019 traf sich ein Team von Mitarbeitern der OTRS Gruppe in der Dorothy-Day-Suppenküche. Die Suppenküche dient seit mehr als 30 Jahren der lokalen Gemeinschaft und bietet den Bedürftigen ein warmes Mittagessen und eine Umgebung in der sie sich aufgehoben fühlen können.

Nach der Ankunft war die OTRS Gruppe schnell einsatzbereit – Dosen öffnen, Gemüse schälen, Essen anrichten und was sonst noch anstand. Sobald die Gäste ankamen, erwachte die Küche zum Leben und die OTRS Mitarbeiter bereiteten Sandwiches vor, schnitten Cantaloupe-Melonen und begrüßten alle herzlich. Ein Zitat von Mutter Theresa auf der Website der Dorothy-Day-Suppenküche spiegelt die herzliche Stimmung der Teammitglieder wieder: „Wenn du 100 Menschen nicht ernähren kannst, dann ernähre nur einen.“

Alle beendeten den Tag motiviert, mit der Erinnerung an das Erlebnis, auch weiterhin etwas Gutes für ihren Heimatort zu tun.